Hier finden Sie uns

Tennisclub Tornesch e.V.
Friedlandstr. 53
25436 Tornesch
Tel.: 04122- 545 10

 

Kontakt

 nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

Clubmeisterschaften

Für den schnellen Blick auf die vergangenen Clubmeister klicken sie auf die Datei.

TCT_Clubbis_Erwachsene.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [21.8 KB]

Clubbis 2017

Clubbis_2017_Einzel.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [23.4 KB]
Clubbis_2017_Doppel-Mixed.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [38.6 KB]

Clubbis 2016

Clubbi_Doppel_Mixed_2016.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [41.2 KB]
Clubbi_Jugend_2016.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [36.4 KB]

Clubbis 2015

Clubbis 2014

 

 

Spieltableaux der Clubbis 2014
cm2014plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [29.4 KB]
cm2014plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [53.0 KB]

Clubbis 2013

 

 

Spieltableaux der Clubbis 2013
cm2013plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [57.9 KB]
cm2013plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [56.9 KB]

 

Sie sind wieder vorbei – die Clubmeisterschaften 2013. Immer im September finden beim TC Tornesch die äußerst beliebten Clubmeisterschaften für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Über 170 Mitglieder haben daran teilgenommen.

 

Mit dem Wetter war man im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Die Spiele konnten alle gut über die Runden gebracht werden. Als Preisgeld konnten die Sieger 1 Dose Bälle und Schweißbänder in Empfang nehmen.

 

 Auf Grund der großen Anzahl der Teilnehmer/innen wurden auch wieder dieses Jahr die Clubmeisterschaften auf 3 Wochenenden verteilt. Bei der Siegerehrung der Kinder und Jugendlichen wurde darauf hingewiesen, dass nur ganz wenige Vereine mehr die besondere Wettspielart anbietet. Am letzten Wochenende wurde das besonders beliebte Mixed ausgespielt und damit ist leider fast auch schon das Ende der Sommersaison besiegelt. Nun geht’s in die Halle.

 

Hier nun die lange Liste der Clubmeister des TCT 2013:

 

Kinder und Jugendliche:

 

Einzel:

Phillipp Haack

Tom Bartelsmeier

Marvin Ridder

Finn Adomat

Florian Waeder

Neele Plüschau

 

Doppel:

Linus Schmitt/Phillipp Haack

Finn Adomat/Simon Jungclaus

 

Erwachsene:

 

Einzel:

Damen 40                          Viola Last / Titelverteidigerin

Damen 40/ B-Runde         Verena Fischer-Neumann

Herren/30                         Gunnar Kiepert / Titelverteidiger

Herren 40                          Andreas Last

Herren 40/ B-Runde        Marcus Haack

Herren 50                          Sven Sommer

Herren 50/ B-                    Bernd Striedieck

 

Doppel:

Damen /30/40                     Sarah Stannies/Nadine Piepenhagen

Damen /30/40-B-Runde    Viola Last/Svenja Pommerenke

Damen 50                            Andrea Badermann/Hannelore Melwing

Herren 30/40                       Gunnar Kiepert/Lars Bornholdt

Herren 30/40-B-Runde      Sven Sommer/Andras Last

Herren 50/60                        Bernd Oltersdorf/Klaus Piepenhagen

Herren 50/60-B-Runde       Bernd Redmann/Wolfgang Glasner

 

Mixed:

Mixed 30                            Nadine Piepenhagen/Christoph Lehmann

Mixed 40                            Britta Sommer/Carsten Witt

Mixed 40/B-Runde           Michaela Adomat/Marko Rupertus

Mixed 50                            Katja Timmann/Sven Sommer

Clubbis 2012

 

 

Spieltableaux der Clubbis 2012
cm2012plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [97.1 KB]
cm2012plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [55.3 KB]

 

Wie jedes Jahr ist der September der Monat der Clubmeisterschaften. Wettertechnisch hatten wir immer wieder mit einigen Wetterkapriolen zu kämpfen, mal regnete es, mal schien die Sonne, aber zum Glück konnten alle Spiele ohne größere zeitliche Verzögerungen gespielt werden. Zwischen den Matches lebte das Clubleben dank unserer netten Mitgliedschaft und dank unserer Bewirtung Sonja und Peter Jonas.

 

Nicht nur Erwachsene machten bei den „Clubbis“ wieder mit, auch konnten wir einige Jugendliche animieren, mitzumachen. Bei den Einzeln meldeten sich 38 Kinder und Jugendliche an, bei den Doppeln waren es insgesamt 26 Spieler/innen.

 

Um alle Spiele zeitgerecht in den 3 Wochen „Clubbis“ hin zu bekommen, ist eine enorme Organisation von Nöten, die unsere Supporter bei den Kindern und Jugendlichen übernahmen.

 

Hier kommen nun die Namen der Sieger/innen bei den Kindern und Jugendlichen:   

 

Einzel:

Jüngsten         Tom Bartelsmeier

B1                   Florian Weader

B2                   Dennis Münster

B3                   Mika Kracht

U 18/ w            Carina Hannig

J 1                   Simon Jungclaus

J 2                   Christoph Tinney

J 3                   Lasse Dieckmann

J 4                   Yannick Dieckmann

 

Doppel:

Bambino          Linus Schmitt/Philip Haack

Junioren           Nils und Finn Krause

Junioren           Felix und Justus Schmitt

 

Auf Grund der vielen Anmeldungen konnten bei den Erwachsenen in mehreren Altersklassen B-Runden gespielt werden. Insgesamt hatten sich 150 begeisterte Tennisspieler/innen angemeldet. Das ist ein großer Erfolg für Monika Schlaucher, die das erste Jahr als Sportwartin, die „Chefin“ dieser Veranstaltung war.

 

Hier lauten die Sieger wie folgt:

 

Einzel:

Damen 40                Viola Last / Titelverteidigerin

Damen 40/ B            Monika Thurau

Herren                      Gunnar Kiepert / Titelverteidiger

Herren 40                  Sven Sommer / Titelverteidiger

Herren 40/ B             Jens Steckmeister

Herren 50                  Manfred Haacke

Herren 50/ B              Bernd Kiepert

 

Doppel:

Damen 40                 Uschi Hinz/Ingrid Glasner / Titelverteidiger

Damen 40-B              Viola Last/Svenja Pommerenke

Herren 30                  Sven Sommer/Andreas Last

Herren 40+                Markus Haack/Mario v. Hacht

Herren 40+- B            Rolf Katzmann/Bernd Oltersdorf

 

Mixed:

Mixed                        Britta Sommer/Carsten Witt /Titelverteidiger

Mixed-B                     Stella und Ove Simonsen

Mixed 40                   Hannelore Melwing/Sven Sommer

Mixed 40-B               Sibylle und Gregor Schmitt

Mixed 50                   Andrea Badermann/Klaus Piepenhagen

Mixed 50-B               Gaby Bull/Henning Badermann

 

 

Bei der Siegerehrung erhielten alle Gewinner und Zweitplatzierten - Kinder und Jugendliche sowie die Erwachsenen - je 1 Dose Bälle, die Gewinner zusätzlich noch Griffbänder als „Pokal“.

 

Nach Ende der 3-wöchigen Clubmeisterschaften war nur mehr das Abschlussturnier am 03. Oktober in der diesjährigen Außensaison zu spielen. Hier hatten sich nochmals ca. 50 Tennisbegeisterte auf unserer Anlage eingefunden, die den Tennisschläger schwangen. Doch nun ist es auch wirklich Schluss. Die Hallensaison hat begonnen. Die ersten Winter Punktspiele stehen bereits Ende Oktober an. Und viele freuen sich auf diese Zeit! So schnell vergeht die Zeit. Aber eines ist sicher: die nächste Sommersaison steht schon vor der Tür!

Clubbis 2011

 

 

Spieltableaux der Clubbis 2011
cm2011plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [105.6 KB]
cm2011plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [67.5 KB]

 

….und es ward September…... So kann man es sagen, denn im September ist beim TC Tornesch Clubmeisterschaft-Zeit. Gleichzeitig müssen wir leider alle erkennen, dass mit dem Ende der Clubmeisterschaften auch die Außensaison schön langsam aber sicher dem Ende zugeht. Die Hallensaison nähert sich mit großen Schritten.

 

Am ersten Septemberwochenende traten die Einzelspieler/innen zu ihren Spielen an. Das Wetter war nicht immer so gut, aber trotzdem konnten man alle Spiele gut zu Ende bringen.  Nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder und Jugendlichen (insgesamt fast 200 Meldungen) hatten wieder einmal gute Erfolge zu verzeichnen. Der Siegeswillen stand zwar im Vordergrund, aber auch der Spaß kam nie zu kurz. Sich mit seiner/m Gegner/in nach dem Match zu einem Getränk zusammen zu setzen und somit nochmals kurz miteinander zu sprechen, wird von vielen Tennisspieler/innen gerne gemacht.

Auf Grund der guten Teilnehmerzahlen konnte in vielen Konkurrenzen auch wieder eine

B-Runde gespielt werden.

 

Die Sieger der Einzelclubmeisterschaften lauten wie folgt:

 

Erwachsene:

Damen 40                   Viola Last

Damen 40/ B             Doris Steckmeister

Herren                        Gunnar Kiepert

Herren 40                   Sven Sommer

Herren 40/ B               Gregor Schmitt

Herren 50                   Bernd Striedieck

Herren 50/ B               Manfred Haacke

 

Jugendliche:

U 6/ w                         Nils Jagemann

U 8/ w                         Mika Kracht

U 14/ w                       Anne Waack

U 18/ w                       Christina von Bergner

U 12                            Felix Münster

U 14                            Jorrit Sommer

U 16                            Kim Löw

 

Die meisten Anmeldungen konnte Sportwart Stefan Jungclaus wieder einmal bei der Mixed Konkurrenz verzeichnen.

 

Hier waren wieder viele interessante, teilweise hart umkämpfte Matches zu sehen. Im Mixed 40 wäre es fast zum Sturz der „ewigen“ Titelverteidiger gekommen. Aber eben nur fast. In Finale standen sich Barbara Mulhardt und Valko Scheele gegenüber von Beate Haar und Sven Sommer. 3 Sätze benötigten Beate und Sven und dann war es wieder einmal geschafft.

 

Hier diese Gewinner:

 

Erwachsene:

Mixed                         Britta Sommer/Carsten Witt /Titelverteidiger

Mixed-B                      Kristin Mielke/Thorsten Glasner

Mixed 40                     Beate Haar/Sven Sommer /Titelverteidiger

Mixed 40-B                 Katja Timmann/Rolf Katzmann

Mixed 50                     Uschi Hinz/Gerd Körting

 

Vom 21. Bis 25. September fand auf unserer Anlage dann die letzte Konkurrenz der Clubmeisterschaften im Doppel statt:

 

Die Gewinner lauten wie folgt:

 

Erwachsene:

Damen 40                   Uschi Hinz/ Ingrid Glasner / Titelverteidiger

Damen 40-B               Viola Last/Monika Schlaucher

Herren 30                   Jan Zielinski/Torsten Glasner

Herren 40                   Jens Steckmeister/Marko Rupertus / Titelverteidiger

Herren 50                   Rolf Katzmann/Bernd Oltersdorf

Herren 50-B                Bernd Striedieck/Dieter Hinz

 

Jugendliche:

U12                             Philip Haack/Linus Schmitt

U16                             Kim Löw/Maximilian Mulhardt

 

Alle Sieger und Zweitplatzierten erhielten von Sportwart Stefan Jungclaus als Gewinn eine Dose Tennisbälle sowie einen schönen Herbstblumenstrauß für die Damen.

 

Während der letzten 3 Wochenenden wurden alle sehr gut von Peter, Sonja und Astrid bewirtet. Obwohl der Sommer doch noch einmal zurückgekehrt ist, geht es nun in die Halle.

Aber…..der nächste Sommer kommt bestimmt.

 

Brigitte Piepenhagen                                                                                    www.tctornesch.de

Clubbis 2010

Spieltableaux der Clubbis 2010
cm2010plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [76.8 KB]
cm2010plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [82.0 KB]

Clubbis 2009

 

Spieltableaux der Clubbis 2009
cm2009plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [70.6 KB]
cm2009plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [57.8 KB]

 

Damit nicht wieder drei Wochenenden hintereinander im September mit Clubmeisterschaften belegt sind, hat sich der Vorstand des TC Tornesch dieses Jahr ein neues System überlegt. Die Einzel Clubmeisterschaften wurden auf das erste Ferienwochenende gelegt und das vor allem mit großem Erfolg bei den Kindern und Jugendlichen. 57 Kids hatten sich für diesen ersten Event nach den Wettspielen bei Kalli Schmidt angemeldet.

Organisatorisch wurden die Spiele federführend durch Viola Last und Sarah Scheffler übernommen, die es nicht immer leicht hatten, die Kinder zu den vorgegebenen Spielzeiten auf die Anlage zu bringen. Doch es wurde wieder einmal alles geschafft, so dass am Samstag die Finalspiele bei den Kindern und Jugendlichen durchgeführt werden konnten.

Alle Kinder hatten  wieder viel Spaß bei den Matches und die Zuschauer konnten viele interessante Spiele sehen. Am Samstag um 18.00 Uhr konnte dann Kalli Schmidt mit Sportwart Stefan Jungclaus die begehrten Pokale und Medaillen an die Kids verteilen.

Die Sieger/innen in den einzelnen Altersklassen lauten wie folgt:

Jüngste  F.Münster 

U 10  Linus Schmitt / Titelverteidiger 

U 12 / weiblich  Beeke Sommer 

U 12   Jorrit Sommer 

U 14 / weiblich  Mirjana Rupertus 

U 14   Felix Scholle 

U 18  Mark Zipp 

 

Bei den Erwachsenen fanden die Finalspiele am Sonntag, den 19.07.2009 ab 12.00 Uhr statt. Obwohl das Wetter nicht so gut voraus gesagt wurde, konnten alle Spiele ohne Verzögerung durchgeführt werden. Erfreulicherweise hatten sich viele Zuschauer eingefunden, die die Aktiven anfeuerten und auch hier bekam man viele interessante Matches zu sehen.

 

In den Altersklassen Damen 40 und Herren 40/50  sowie Herren 65 wurde eine B-Runde ausgespielt. Bei den Herren 30 wurde - wie auch im letzten Jahr -  in der Gruppe der Sieger ausgespielt. Besonders erwähnenswert war auch die Beteiligung der Mannschaft der Herren 65, die sagenhaft Tennis spielen. Gunter Lohmann war eine Klasse für sich und konnte ganz klar den Sieg für sich einfahren.

 

Nachdem auch zu den Finalspielen einige Besucher kamen und sich die Matches ansahen, wurden um 15.00 Uhr durch Sportwart Stefan Jungclaus die begehrten Pokale vergeben. Die glücklichen Gewinner/innen sind:

 

Damen 40  Britta Sommer  

Damen 40 – B-Runde V.Fischer-Neumann 

Herren 30  Gunnar Kiepert / Titelverteidiger 

Herren 40  Andreas Last 

Herren 50  H.-J.Brede 

Herren 40/50 –B-Runde  Gerd Körting 

Herren 65  Gunter Lohmann 

Herren 65 – B-Runde  Roland Paulin

 

 

Am vergangenen Wochenende sind die Clubmeisterschaften im Mixed beim TC Tornesch ausgespielt worden. Bei der Siegerehrung konnte Sportwart Stefan Jungclaus über gelungene und interessante Spiele berichten. Auch hatte das Wetter bestens mitgespielt. Der Vorsitzende des Vereins, Sven Sommer, bedankte sich nochmals bei Stefan für die gute und reibungslose Organisation der Spiele. Es waren auch immer viele Zuschauer auf dem Platz, die mit großem Interesse die Matches verfolgte.

Die Sieger in den folgenden Altersklassen lauten wie folgt: 

 

Mixed 30                    Britta Sommer/Carsten Witt

 

Mixed 40                    Hannelore Melwing/Sven Sommer

 

Mixed 40 /B-Runde    Heidi Krupke/Gunter Lohmann

 
   
   
   

Ebenfalls fand die Siegerehrung für die Kinder und Jugendlichen von der Doppelkonkurrenz statt. Für einen reibungslosen Ablauf der Spiele waren in den einzelnen  Altersklassen die Supporter zuständig:  dies war bei den Knaben Sarah Schiffler, bei den Minis Mallu Rupertus und bei den Jüngsten Sabine Zipp. Sie erhielten für ihre Mithilfe jeweils einen Blumenstrauß als Dank.

Die Sieger lauten wie folgt:

Knaben:        Felix Scholle mit Yannick Zipp vor Simon Jungclaus mit Jo Sommer

Minis:                         Jonathan Witt mit Christoph Haack vor Dennis Münster mit Michael Krügel

Jüngsten:      Cedric Stern mit Beeke Sommer  vor Niklas Dietrich mit Anni Dietrich

Am 3. Oktober findet nochmals ein Abschlussturnier beim TC Tornesch statt. Nach dem Turnier gibt es am Abend ein „Oktoberfest“ zum Ausklang der Außensaison. Anmeldungen werden gerne noch beim Ausrichter, Kalli Schmidt, entgegen genommen.

 

Ingrid Glasner/Uschi Hinz verteidigen ihren Titel zum 3. Mal hintereinander

 

Am letzten Wochenende starteten die beliebten Doppel Clubmeisterschaften auf unserer Anlage. Insgesamt haben sich 38 Kinder und Jugendliche sowie 64 Erwachsene zu diesem Doppel-Clubmeisterschaften angemeldet. Gespielt wurde in den Altersklassen 30/40 bei den Damen und Herren. Außerdem gab es eine Gruppe Herren 50, die alle gegen einander den Sieger ermittelten. Bei der Altersklasse 30/40 wurde eine A- und eine B-Runde ausgespielt. Ingrid Glasner und ihre Partnerin Uschi Hinz, die zum dritten Mal hinter einander antraten, ließen auch diesmal ihren Gegnern nur wenige Chancen. Freudestrahlend konnten sie nach einem sehr guten Match gegen Andrea Löw und Barbara Muhlhardt einen Pokal von Sportwart Stefan Jungclaus und Sven Sommer, Vorsitzender, die Glückwünsche entgegen nehmen. In der B-Runde lieferten sich Katja Timmann mit Heinke Thun gegen Beate Haar und Nina Witt ein spannendes Match, wo nach 3 Sätzen Beate und Nina als Sieger hervor gingen. Bei den Männern wurde bereits ein Endspiel gestern Abend ausgetragen. Carsten Witt und Gregor Schmitt traten gegen Stefan Jungclaus und Christoph Lehmann an. Nachdem am Samstagabend noch eine kurze Regenpause eingelegt werden musste, konnten Carsten und Gregor das spannende Match für sich entscheiden. In der B-Runde trafen sich Marko Rupertus und Jens Steckmeister gegen Bernd Redmann und Rafael Witt. Bernd und Rafael freuten sich sehr über ihren Sieg und den Pokal, den sie von Stefan Jungclaus entgegen nahmen.

Bei den Jugendlichen wurden noch nicht alle Spiele zu Ende gespielt. Bis heute wurden die Sieger in den Altersklassen U8, U12 und U16 ermittelt. Diese Gruppen werden von den Supportern betreut. U.a. sind Monika Schlaucher, Viola Last und Mallu Rupertus  verantwortlich für die Organisation der Spiele und dass alle Kinder und Jugendliche rechtzeitig auf den Platz kommen.

Nachstehend die Siegerpaarungen:

U 8  JakobWitt/Christian Haack 

U 12  Felix und Justus Schmitt 

U 16  Patrick Behn/Stefan Greubel 

Damen 30/40  Uschi Hinz/ Ingrid Glasner / Titelverteidiger  

Damen 30/40 –B-Runde  Nina Witt/ Beate Haar  

Herren 30/40   Carsten Witt/Gregor Schmitt 

Herren 30/40-B-Runde  Rafael Witt/Bernd Redmann 

Herren 50  Manfred Haacke/Bernd Kiepert

 

 

Clubbis 2008

 

Spieltableaux der Clubbis 2008
cm2008plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [44.6 KB]
cm2008plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [56.8 KB]

 

Die letzten drei Wochen verbrachten viele Mitglieder des TC Tornesch auf der Anlage, um an den Clubmeisterschaften mit zu spielen. Obwohl sich leider nicht so viele Mitglieder wie im letzten zu den Einzel-, Doppel- und Mixed-Wettbewerben angemeldet hatten, gab es trotzdem viele interessante Matches zu sehen. Erfreulicherweise konnten auch viele Kinder und Jugendliche zu den Clubmeisterschaften gemeldet werden. Bei den Kindern und Jugendlichen wird immer in der Gruppe gespielt; bei den Erwachsenen wird je nach der Anzahl der Meldungen im K.O. System gespielt. In der ersten Runde kommen der/die Verlierer dann automatisch in die B-Runde und man versucht von da an, weiter zu kommen. Somit sind mindestens zwei Spiele garantiert. Die meisten Meldungen konnte Sportwart Stefan Jungclaus beim Doppel und Mixed Wettbewerb verzeichnen. Hier wurde jeweils ein 16-er Feld gespielt. Glück hatte man während der letzten drei Wochenenden immer mit dem Wetter. Es gab nie wetterbedingte Ausfälle. Wenn dann war es oft verletzungs- oder auch zeitbedingt.

 

Wichtig ist bei den Clubmeisterschaften auch, dass die Kinder und Jugendlichen Spaß beim Spiel haben und sich somit auch gerne dazu anmelden. Unser Trainer Kalli Schmidt konnte auch schon die Jüngsten dazu animieren, mitzuspielen.

 

Ein bisschen Statistik an Rande: insgesamt nahmen 186 Personen bei den diesjährigen Clubmeisterschaften teil. Davon waren 49 Kinder und Jugendliche, 137 Erwachsene.

 

 

Ein großer Dank geht wie immer auch an unsere Wirtsleute Uschi, Sonja und Peter. Vielen Dank für die Bewirtung.

 

Als Nachweis für das Können Aller erhielten die Erst- und Zweitplazierten jeweils einen Pokal und bei Kindern und Jugendlichen zusätzliche die Platzierten eine Plakette.

 

Einzel:

Juniorinnen:                        Stella Simonsen vor Sarah Brück

Junioren:                              Mark Zipp vor Jannek Schönfeld

Bambina:                              Beeke Sommer vor Ann-Kathrin Groß

Bambino:                              Simon Jungclaus vor Jorrid Sommer

Jüngste:                                Linus Schmitt vor N. Dietrich

Erwachsene:

Herren (Gruppe):                 Gunnar Kiepert vor Christoph Lehmann

Herren 40 A-Runde:           Gerd Körting vor Bernd Redmann

Herren 40 B-Runde:           Valko Scheele vor Philipp Buckschun

Damen 30/40 A-Runde:    Hannelore Melwing vor Astrid Wasmann-Frahm

Damen 30/40 B-Runde:    Nina Witt vor Viola Last

 

Doppel:

Knaben:                                Simon Jungclaus/Jannek Schönfeld vor Felix und Justus Schmitt

Juniorinnen:                        Sarah Brück/Vanessa Muhlhardt vor Milena Rupertus/ Stella Simonsen

Junioren:                              Kevin Keuchen/Mark Zipp vor Daniel Scheffler/Finn Schlaucher

 

Erwachsene:

Damen 30/40 A-Runde:     Uschi Hinz/Ingrid Glasner vor Andrea Badermann/Kerstin Paltian

Damen 30/40 B-Runde:     Andrea Löw/Barbara Muhlhardt vor Beate Haar/Nina Witt

Herren 30/40 A-Runde:     Christoph Lehmann/Stefan Jungclaus vor Lars Bornholdt/ Andreas Last

Herren 30/40 B-Runde:     Kalli Schmidt sen./Carsten Witt vor Rolf Katzmann/Klaus Piepenhagen

Herren 60 (Gruppe):           Dieter Hinz/Wolfgang Glaser vor Gunter Lohmann/Erwin Leise

 

Mixed:

Junioren/Juniorinnen:       Sarah Brück/Freddi Heine vor Stella Simonsen/Alexander Piepenhagen

Erwachsene:

U 40 (Gruppe):                     Britta Sommer/Carsten Witt vor Nina Pommerenke/ Wolfgang Glasner

Ü 40 A-Runde:                    Beate Haar/Sven Sommer vor Katja Timmann/Rolf Katzmann

Ü 40 B-Runde:                    Uschi Hinz/Bernd Kiepert vor Heide Krupke/Bernhard Weinschenk

 

Das Ende der Clubmeisterschaften ist der Anfang der Hallensaison. Doch es ist noch nicht ganz Schluss draußen! Der TC Tornesch veranstaltet am 04. Oktober nochmals ein Abschlussturnier auf unserer Anlage, zu dem sich noch viele Mitglieder anmelden können. Kalli Schmidt freut sich auf eine rege Beteiligung zu diesem Turnier!

 

 

 

Brigitte Piepenhagen                                                                                                                        www.tctornesch.de

Clubbis 2007

 

Spieltableaux der Clubbis 2007
cm2007plaeneeinzel.xls
Microsoft Excel-Dokument [58.2 KB]
cm2007plaenedoppelmixed.xls
Microsoft Excel-Dokument [75.4 KB]

 

Ab dem 30. August bis 16. September wurden auf der Anlage des TCT die Clubmeisterschaften im Einzel, Doppel und Mixed für die Kinder und Jugendlichen sowie für die Erwachsenen ausgetragen. Obwohl das Wetter nicht immer ganz mitgespielt hatte, konnten alle Wettbewerbe durchgeführt und die Pokale an die Sieger überreicht werden.

 

Bei den Kindern und Jugendlichen hatten sich insgesamt 75 Teilnehmer/innen angemeldet, davon spielten 9 Kinder bzw. Jugendliche bei allen Konkurrenzen mit. Jeweils 30 Tennisspieler/innen traten bei der Einzel- und der Doppelkonkurrenz an und zum Mixed meldeten sich 15 Spieler/innen.

 

Bei den Erwachsenen hatten sich insgesamt 162 Teilnehmer/innen angemeldet. Hier spielten 12 Erwachsene bei allen drei Sparten mit. Bei den Einzeln traten 37 Spieler/innen an, beim Doppel waren es 72 Tennisbegeisterte und beim Mixed waren es 53 Spieler/innen.

 

Es folgen die Berichte über die einzelnen Konkurrenzen:

 

Einzelwettbewerb

 

In den letzten Tagen wurde auf der Anlage des TC Tornesch in der Friedlandstraße mit dem Einzelwettbewerb der Clubmeisterschaften begonnen. Bereits am Dienstag wurden die ersten Spiele gespielt. Und das war auch gut so, weil der Wettergott es diesmal nicht immer gut gemeint hatte. Doch am Ende hat alles wieder hervorragend geklappt und am Sonntag, 02.09.2007 konnte um 16.30 Uhr mit der Siegerehrung begonnen werden. Bevor die Pokale verteilt wurden, bedankte sich Sven Sommer, der Vorsitzende des TCT, bei allen Spieler/innen, merkte aber gleichzeitig an, dass sich in diesem Jahr nur insgesamt 6 Spielerinnen zu den Clubmeisterschaften im Einzel angemeldet hatten. Dies sei viel zu wenig! Nun will man nachdenken, wie man die Damen zum Spielen animieren könnte!

 

Nach der kurzen Einleitung wurde die Ehrung der Clubmeister für die Kinder und Jugendlichen durch Kalli Schmidt vorgenommen.

Bei den Jüngsten, U 10, hieß der Sieger Yannick Zipp vor Felix und Justus Schmitt. Hier wurde in der Gruppe gespielt.

In den Altersgruppen U 12, U14 und U 16 konnte jeweils eine A und B-Runde gespielt werden.

In der A-Runde U 12 gewann Jannek Schönfeld vor Maximilian Mulhardt.

In der B-Runde U 12 gewann Simon Jungclaus vor Jo Sommer.

In der A-Runde U 14 war Sven Hüet erfolgreich. Er besiegte Marc Zipp in 2 Sätzen.

In der B-Runde U 14 konnte sich Kevin Keuchen behaupten und nahm – wie alle anderen auch - einen schönen Pokal entgegen.

Bei der Altersklasse U 16 weiblich trafen wie schon des Öfteren Stella Simonsen und Jenna Kleinwort aufeinander. Nach einem sehr guten Match hatte Stella heute eindeutig die Nase vorn. Sie besiegte Jenna glatt mit 6:1, 6:1.

In der B-Runde trafen sich Vanessa Mulhardt und Lara Wenowsky. Die Siegerin hieß am Ende Vanessa Muhlhardt.

 

Bei den Jungs U 16 wurde in der Gruppe gespielt. Es siegte Ole Bortz vor Daniel Scheffler und Finn Schlaucher.

 

Bei den Erwachsenen begann Sportwart und Organisator der Clubmeisterschaften, Stefan Jungclaus, mit dem Damenwettbewerb 30/40. Da sich hier nur 6 Teil-nehmerinnen gemeldet hatten, wurde hier in der Gruppe gespielt. Eindeutige Siegerin war Barbara Muhlhardt, die all ihre Matches gewann. Andrea Badermann wurde Zweite vor der Drittplazierten Norma Schildt.

Bei den Herren 30 wurde ebenfalls in der Gruppe gespielt. Hier konnte sich einmal mehr wieder Gunnar Kiepert vor Sven Sommer und Christoph Lehmann durchsetzen.

Bei den Herren 40 hatten sich die meisten Teilnehmer angemeldet. Hier konnte erfreulicherweise eine B-Runde gespielt werden. Nach vielen interessanten Matches konnte das Finale der A-Runde mit Bernd Striedick und „Jack“ Brede gespielt werden. 3 Sätze benötigte dieses Finale, als dann beim Stand von 5:4 im dritten Satz Jack Brede das entscheidende Break gelang und er als Sieger vom Platz gehen konnte. In der B-Runde setzte sich Gerd Körting gegen Henning Badermann durch.

Erfreulicherweise hatten sich auch einige Herren 65 zu den Clubmeisterschaften gemeldet. Hier konnte auch in der Gruppe gespielt werden. Gunter Lohmann gewann vor Siegfried Krupke und Erich Voss.

 

Doppelkonkurrenz

 

Bei Sonnenschein bzw. teilweise leicht bewölktem Himmel konnten die Zuschauer und Aktiven heute beim TCT einen schönen Tag verleben. Die Finalspiele der A- und B-Runde waren angesetzt und es wurden wieder vier sehr interessante Matches geboten. Doch mit dem Wetter hatten wir in dieser Woche leider nicht immer Glück…..

 

Die ersten Vorrundenspiele wurden schon am Anfang der Woche gespielt, damit man ja nicht in Verzug kam. Am gestrigen Samstag wurden allerdings die Teilnehmer auf eine harte Probe gestellt. Den ganzen Tag über regnete es mal stärker, dann wieder etwas schwächer, aber es war sehr ungemütlich und feucht und dann kam da noch zum Teil der sehr starke Wind hinzu – und das setzte so manchen Tennisspieler zu. Doch auch hier behielten – die einen mehr, manche weniger – alle die Nerven und es konnten alle Halbfinals zu Ende gespielt werden. Doch wenn der Wetterbericht standhalten sollte, so sollte es ja am Finaltag zu mindestens trocken sein …und das war es dann ja auch.

 

Bei den Damen 30+ konnte auf Grund der guten Teilnehmerzahl ein 8er-Feld angesetzt werden. Die Verlierer der ersten Runde konnten in der B-Runde weiter spielen. Da keine Doppelpaarungen gesetzt waren, kam es auch in der B-Runde zu einem sehr guten Damendoppelendspiel.

In der A-Runde trafen sich Uschi Hinz und Ingrid Glasner – Punktspielerinnen der

1. Damen 50 – gegen Brigitte Mencke und Britta Sommer – Punktspielerinnen der

1. Damen 30. Es versprach, ein sehr interessantes Match zu werden. Den ersten Satz gewannen Brigitte und Britta mit 6:3, und den 2. Satz gewannen im Tie-Break Uschi und Ingrid, nachdem Brigitte und Britta schon 3 Matchbälle hatten, diese aber leider nicht verwerten konnten. Und so kam es dann wie es kommen musste, die Sieger waren nach einem sehr guten, fairen und schönen Spiel Uschi und Ingrid mit 6:3.

 

In der B-Runde trafen sich Monika Thurau und Gisela Vietheer mit Beate Haar und Nina Witt. Auch dieses Finale hätte gut und gerne ein A-Finale sein können. Nachdem Beate und Nina im 1. Satz schon mit 5:2 geführt hatten, wurden Monika und Gisela immer bissiger und gewannen diesen dann noch mit 7:5. Der 2. und 3.  Satz ging dann doch ziemlich eindeutig mit 6:2 und 6:3 an Beate und Nina.

Bei den Herren 40+ konnte ein 16er Feld gespielt werden. Da auch hier keine Doppelpaarungen gesetzt wurden, kam es – wie auch schon bei den Damen – zu sehr guten, sehenswerten Endspielen in der A- und B-Runde.

In der A-Runde trafen sich - wieder einmal - Sven Sommer und Bernd Oltersdorf gegen Rolf Katzmann und Klaus Piepenhagen. Da Sven und Bernd als eindeutige Favoriten in die Begegnung gingen, hatten sich Rolf und Klaus einiges vorgenommen. Doch leider konnten sie den beiden kein Paroli bieten. Sven und Bernd siegten mit 6:2 und 7:5.

Im B-Finale trafen sich Manfred Haacke und Bernd Kiepert gegen Jack Brede und Dieter Haar. Den ersten Satz gewannen Manfred und Bernd knapp mit 7:5, im zweiten ließen sie dann nichts mehr anbrennen. 6:1 hieß es dann am Ende für Manfred und Bernd.

Bei den Altersklassen der Damen und Herren 30 wurde in der Gruppe gespielt.

Siegerinnen bei den Damen wurde Nadine Piepenhagen mit Stella Simonsen vor Claudia Pein mit Kirstin Reiniger.

Sieger bei den Herren 30 wurde Gunnar Kiepert mit Christoph Lehmann vor Lars Bornholdt mit Carsten Witt.

Alle Sieger und Zweitplazierte erhielten von Sportwart Stefan Jungclaus einen Pokal.

 

Der Vorsitzende des Vereins, Sven Sommer, hatte aber noch einen weiteren Grund zur Übergabe eines wunderschönen Blumenstraußes. Karin Bornholdt, die Kinder- und Jugendtrainerin des TCT gewann am letzten Wochenende mit ihrer Mannschaft TC Alsterquelle/Henstedt-Ulzburg die Deutsche Meisterschaft!!!! Sie hatte in einem unglaublich tollen Spiel ihr Einzel und auch ihr Doppel gewonnen!!!! Der TCT gratuliert zu diesem Erfolg ganz herzlich.

 

Mixed

 

….und wieder einmal war das Wetter am Wochenende mit den Tennisspielern gnädig. Am gestrigen Sonntag war es einfach klasse. Blauer Himmel, etwas Wind, gut gelaunte Gäste und Spieler auf der Anlage – was will man mehr. Als Sven Sommer am Nachmittag sich für den reibungslosen Ablauf bei Sportwart Stefan Jungclaus bedankte, muss man doch kurz erwähnen, dass man die Woche über mit so manchem Regenschauer zu kämpfen hatte. Und besonders warm war es leider auch nicht. Am Samstag waren die Matches während des ganzen Tages mit zum Teil heftigem Wind begleitet. So mancher Ball segelte dann ungewollt in Aus.

 

Wie auch schon in den letzten Jahren, hatten sich auch diesmal zur Mixed-Konkurrenz wieder viele TCT Mitglieder angemeldet. Diese Konkurrenz dürfte wohl am meisten Spaß bringen.

 

Bei den Erwachsenen konnte auf Grund der hohen Teilnehmerzahl ein 32er-Feld gespielt werden. Die Verlierer in der ersten Runde kamen dann automatisch in die B-Runde, wo in einem 16er-Feld weiter gespielt wurde.

 

Es gab wieder sehr klangvolle Namenspaarungen, die viel Spannung versprachen. Am Samstag wurden in der A- sowie in der B-Runde alle Matche bis zum Viertelfinale gespielt, damit am Sonntag ab 10.00 Uhr morgens in aller Ruhe die Halbfinals stattfinden konnten.

Im A-Finale standen sich dann – man muss schon sagen, wie erwartet – Beate Haar mit Sven Sommer gegen Kristin Mielke mit Thorsten Glasner gegenüber. Im Nu führte die „Jugend“ schnell mit 3:0, doch dann kam irgendwie ein Einbruch. Sven Sommer, der schon durch seine Größe einen gewissen Vorteil hat, fischte die hohen Top Spin Bälle von Thorsten und Kristin gekonnt übers Netz und am Ende ging der 1. Satz mit 7:6 an die erfahrenen Spieler. Der 2. Satz ging relativ rasch mit 6:3 ebenfalls am Sven und Beate. Die beiden sind nun zum dritten Mal hintereinander Clubmeister in der Mixed-Konkurrenz in der A-Runde.

In der B-Runde kam es leider nicht zu einem Halbfinalspiel, da am Vortag die Paarung Antje Oppermann mit Hans-Jürgen Margelowsky in einem Krimi gegen das Ehepaar Mona und Philipp Buckschun in drei Sätzen knapp gewann. Der 3. Satz ging im Tie-Break mit 8:6 an Antje und Hans-Jürgen. Pech allerdings war, dass Antje in der Nacht zum Sonntag auf Urlaub fuhr und somit nicht zum Halbfinalspiel antreten konnte. Gisela Vietheer und Manfred Schmidt kamen somit kampflos ins Finale gegen die neuen Mitglieder Viola und Andreas Last. Es wurde hart gefightet, doch am Schluss hieß es 6:4, 6:4 für Viola und Andreas.

Zur gleichen Zeit fand auch das Jugendendspiel in der B-Runde statt. Hier trafen sich Sarah Brück mit Sergej Rabzev gegen Lara Wenowsky mit Kevin Keuchen, die als Sieger nach 2 gewonnen Sätzen vom Platz gingen.

 

Nachdem die Finalspiele beendet waren, erhielten alle Sieger und Zweitplazierten einen Pokal zur Erinnerung sowie die Damen einen Blumenstrauß. Auch einige Jugendliche, die am letzten Wochenende verletzungsbedingt das Doppel nicht spielen konnten, haben dieses in der Woche nachgeholt und so konnten sich in der Konkurrenz der Jüngsten/Bambinos/Mädchen die Mädchen Christina von Bergner mit Leonie Buckschun durchsetzen. Sie freuten sich ebenfalls sehr über den Pokal und über die Rosen, die die Mädchen erhielten.

 

Abschließend erwähnte Sven Sommer noch, dass die Außensaison nun fast zu Ende ist. Am 6. Oktober 2007 ab 09.00 Uhr gibt es erstmalig ein Saisonabschluss-turnier, zu dem alle Mitglieder herzlich eingeladen sind. Es wird in 3er-Teams gespielt. Anmeldungen nimmt Kalli Schmidt, Organisator des Turniers, gerne entgegen. Da uns an diesem Tag unsere Bewirtung, die Eheleute Czerny-Kühl, nicht betreuen können, werden wir uns selbst versorgen. D. h. an Hand einer Liste, die bei Kalli Schmidt in der Halle Basshorn ausliegt, kann sich jeder eintragen, der zum (Kuchen-) Buffet  etwas beisteuern möchte.

 

Brigitte Piepenhagen                                                                                                                        www.tctornesch.de

Clubbis 2006

 

 

Wenn die Zeit der Clubmeisterschaften naht, dann naht auch der Herbst und dann der Winter, das heißt, die Außensaison neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen und jeder Sonnenstrahl wird ausgenutzt, um nochmals draußen Tennis spielen zu können.

 

Bei herrlichem Wetter am Sonntag, den 10. September wurde nochmals viiiiiiiieeeeeelllllll und lange Tennis gespielt. Aus wetterbedingten Gründen mussten die Doppel ebenfalls an diesem Wochenende gespielt werden.

 

Während der Wochenenden vom 25.–27.08., 01.–03.09 und 08.–10.09. waren die Tennisplätze für die Clubmeisterschaften reserviert. In den Einzel-, Doppel- und Mixedkonkurrenzen hatten sich wieder viele Mitglieder gemeldet, wobei – fast wie in jedem Jahr – die Mixedkonkurrenz die meisten Anmeldungen verbuchen konnte.

 

Clubmeister/in Einzelkonkurrenz:

 

Damen/Damen 30: Nadine Piepenhagen vor Britta Sommer

Herren 30: Gunnar Kiepert vor Lars Bornholdt

Damen 40: Hannelore Melwing vor Beate Haar

Herren 40, A-Runde: Sven Sommer vor Jack Brede

Herren 40, B-Runde: Manfred Luth vor Udo Bentien

Herren 50, A-Runde: Rolf Katzmann vor Bernd Kiepert

Herren 50, B-Runde: Gerd Körting vor Bernd Striedick

 

Clubmeister/in Doppelkonkurrenz:

 

Damen/Damen 30/40/50, A-Runde: Nadine Piepenhagen/Stella Simonsen vor

Beate Haar/Nina Witt

Damen/Damen 30/40/50, B-Runde: Gisela Vietheer/Monika Thurau vor Regina Brede/Antje Oppermann

Herren 40/50: A-Runde: Norbert Finsel/Manfred Haacke vor Bernd Oltersdorf/Sven Sommer

Herren 40/50: B-Runde: Henning Badermann/Rolf Katzmann vor Hans Röper/Thomas Siemsen.

 

Aus urlaubs- und witterungsbedingten Gründen – am Tag des Doppelfinalspiels regnete es in Strömen – wurde das Doppelendspiel von Sven Sommer/Bernd Oltersdorf gegen Norbert Finsel/Manfred Haacke erst am 20. September ausgetragen. Nachdem der 1. Satz 6:0 für Sven und Bernd ausging, dachten alle schon an einen schnellen Sieg für die beiden. Doch Norbert und Manfred kämpften, machten immer weniger Fehler, die Gegner dafür umso mehr und so hießen die glücklichen Gewinner am Schluss Norbert Finsel und Manfred Haacke.

 

Clubmeister/in in der Mixedkonkurrenz:

 

Mixed 30: Nadine und Klaus Piepenhagen vor Heidi Krupke/Jörg Brandes

Mixed 40, A-Runde: Beate Haar/Sven Sommer vor Regina und Jack Brede

Mixed 40, B-Runde: Monika Brümmer/Manfred Luth vor Kerstin Paltian/Holger Mencke

Mixed 50: Ingrid Glasner/Gerd Körting vor Heinke Thun/Rolf Katzmann

 

Die erfolgreichste Spielerin bei diesen Clubmeisterschaften war Nadine Piepenhagen mit 3 Siegen und die erfolgreichsten Spieler waren Sven Sommer und Rolf Katzmann mit jeweils 2 Siegen und 1 zweiten Platz. Gerd Körting kann 2 Siege dieses Jahr vorweisen.

 

Brigitte Piepenhagen                                                                                                                      www.tctornesch.de

 

Clubbis 2005

 

 

Wenn die Zeit der Clubmeisterschaften im TC Tornesch beginnt, endet leider Gottes auch bald wieder die Außensaison. Die Clubmeisterschaften sind ein letzter Höhepunkt in unserem Verein und viele hatten sich wieder dafür angemeldet. Die Zahl der Jugendlichen wird immer mehr, das freut ganz besonders Kalli Schmidt, der viele Jugendliche dazu animieren konnte, mitzumachen. Aber auch bei den Erwachsenen ist vor allem bei den Doppel- und Mixedmeldungen ein ziemlich großer Andrang zu verzeichnen. 160 Meldungen konnten Sportwart, Heinz-Dieter Haar und dessen Stellvertreter, Stefan Jungclaus entgegennehmen. Ein toller Erfolg für den TC Tornesch.  

 

Einzelclubmeisterschaften der Kinder/Jugendlichen und Erwachsenen vom

19. – 21.08.2005

 

Da sich genügend Teilnehmer gemeldet hatten, konnten in einigen Altersklassen auch B-Runden gespielt werden.

 

Die Sieger/innen bei den Kinder und Jugendlichen in den Altersklassen lauten wie folgt:

 

U 10   Yannek Schönfeld 

U 10 / B-Runde  Denisa Ibrahimovic 

U 12  Mark Zipp 

U 14  Jane Paltian

U 14  Alexander Hessler 

U 16 / weiblich  Cornelia Ehmke 

U 16  Nico Murzer 

 

Bei den Erwachsenen hießen die Sieger/innen wie folgt:

 

Damen 30  Andrea Löw 

Damen 40  Beate Haar 

Herren 30  Gunnar Kiepert 

Herren 40  Sven Sommer  

Herren 40 / B-Runde  Klaus Piepenhagen 

Herren 50   Norbert Finsel 

 

 

8. Rauter-Cup in Kiel – Teilnahme von Jane Paltian

 

Das Halbfinale von Jane Paltian bei den Clubmeisterschaften wurde wegen ihrer Teilnahme am 8. Rauter-Cup in Kiel verschoben. Doch keiner ahnte bei der Anmeldung, wie weit die Tennisbegeisterte und –begabte dort kommen würde. Jane wollte gerne bei den Clubmeisterschaften von ihrem Heimatverein mitspielen, wollte aber auch ihr Glück in Kiel versuchen. Der 8. Rauter-Cup findet für die U12 und U14 Spieler/innen statt. Aus ganz Schleswig-Holstein kommen die Jugendlichen, um ihr Können zu beweisen.

 

In einem 16er Feld in der Altersklasse U12 trat Jane gleich gegen ihre beste Freundin Nina Finke vom TC Aue Wedel an, wo sie in 3 Sätzen zwar verlor, aber somit in die B-Runde kam. Da spielte sie dann gegen Hanna Muhle, die sie glatt mit 6:2 und 6:0 besiegte. Am Sonntag, den 21.08., trat sie dann im Halbfinale an die

Nr. 2 gesetzte Janina Casper aus Rendsburg an. Nach hartem Kampf und einem 4:6, 6:3 und 6:2 stand fest: Jane ist im Finale der B-Runde. Wie toll!!!

 

Im Finale wartete nunmehr Celine Hartmann/Norderstedt auf Jane. Der erste Satz wurde im Tie-Break gewonnen und im 2. Satz lag Jane schon mit 1:5 hinten, zeigte ein Kämpferherz und bezwang Celine noch mit 7:5. Für Jane ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Sofort nach Spielende kam die Turnierleitung mit einem Blumenstrauß zu ihr und gratulierte ihr zu diesem tollen Sieg. Natürlich gab es für diesen Triumph einen schönen Pokal.

 

Die Reise nach Kiel zu der schönen Tennisanlage Düsternbrook, die direkt an der Kieler Förde liegt, hat sich somit gelohnt. Entspannt aufspielen konnte Jane auch, als sie hörte, dass ihr Halbfinalspiel bei den Tornescher Clubmeisterschaften in die Woche verlegt wurde. Vielen Dank nochmals an die Turnierleitung, dass dies ermöglicht wurde.

 

Doppelclubmeisterschaften vom 02. – 04.09.2005

 

Kein Regen weit und breit, herrliches Tenniswetter und so konnten die Kinder und Jugendlichen ohne Verzögerung aufspielen und so ihr schönstes Tennis zeigen. Mit ganz viel Spaß und Ehrgeiz spielten sie ihre Matches.

 

Die Namen der Sieger/innen lauten wie folgt:

 

U 10  Yannick Zipp/Felix Scholle 

U 12 Alexander Bibow/Marc Zipp 

U 14 Stella Simonsen/Svea Simonsen 

U 16  Felix Haar/Björn Asmussen 

U 18  Cornelia Ehmcke/Ann-Kathrin v.d.Reith

 

Die Sieger/innen bei den Erwachsenen lauteten:

 

Damen/Damen 30  Kristin Mielke/ Nadine Piepenhagen 

Damen 40   Beate Haar/ Marion Hüet 

Damen 30/40 – B-Runde   Barbara Mulhardt/Andrea Löw 

Herren 40  Sven Sommer/Bernd Oltersdorf (TV) 

Herren 40 / B-Runde   Valko Scheele/ Udo Bentien 

 

Mixedmeisterschaften vom 09.09. – 11.09.05

 

Bis jetzt können sich die Tennisspieler nicht beklagen. Einwandfreies, tolles Tenniswetter, auch die Zuschauer hatten ihren Spaß bei den schönen Matches. Schauer waren angesagt, doch kein Tröpfchen Regen fiel vom Himmel. So soll es auch sein.

 

Bei den Kinder und Jugendlichen heißen die Sieger/innen:

 

Minis (Kleinfeld)     Imken Schloß

U 12 Patricia Behnke/Felix Scholle

U 14 Jane Paltian/Finn Schlaucher

U 18 Svea Simonsen/Alexander Witt

 

Bei den Erwachsenen gab es 29 Mixed-Meldungen, die alle in eine Alterklasse eingeteilt wurden. So konnte jedoch auch eine B-Runde gespielt werden.

 

Bereits zum dritten Mal hintereinander hieß das Finale Ingrid Glasner/Gerd Körting gegen Beate Haar/Sven Sommer.

 

Nach einem hart umkämpften 3-Satz Match hießen die neuen und alten Sieger Ingrid Glasner/Gerd Körting.

 

In der B-Runde kämpften Britta Sommer/Manfred Haacke gegen das Ehepaar Regina und Jack Brede. Am Ende siegte das super eingespielte und harmonische Paar Regina und Jack.

 

Vor der Pokalüberreichung lobte der Vorsitzende des TCT, Manfred Haacke, die gute Organisation der Clubmeisterschaften und bedankte sich beim Sportwart, Heinz-Dieter Haar, der nach nunmehr 9 Jahren seine Arbeit mit dieser Aufgabe beenden wird. Nächstes Jahr steht die Wahl des neuen Sportwarts an. Stefan Jungclaus, z.Zt. noch stellvertretender Sportwart, würde diese Aufgabe, sofern er gewählt wird, übernehmen.

 

Als erfolgreichste/r Spieler/in wurden Beate Haar und Sven Sommer bei diesen Clubmeisterschaften geehrt.   

 

Ein ganz großer Dank geht an Lilo Schäfer für die tolle Unterstützung während der gesamten letzten 3 Wochen. Sie war immer an Ort und Stelle, organisierte und telefonierte die Jugendlichen zusammen. Als Dank für diesen tollen Einsatz erhielt sie von Uta Jungclaus einen Essensgutschein im Restaurant Metzlers und einen Blumenstrauß.

 

Ein Dankeschön geht natürlich auch an unsere nette Bewirtung Angelika Fellner, die uns während der gesamten Saison immer gut versorgt hat.

 

 

Brigitte Piepenhagen                                                                                                                      www.tctornesch.de

Clubbis 2004

 

 

Tolle Resonanz bei den Clubmeisterschaften 2004 –

277 Spiele mit 312 Teilnehmern – ein neuer Rekord!!!!

 

Einzel

 

Blauer Himmel, Sonne, wunderbare angenehme Temperaturen – da macht Tennisspielen so richtig Spaß. Bei den Einzeln, die vom 26.08. – 29.08. ausgetragen wurden, hatten sich insgesamt 52 Teilnehmer/innen angemeldet.  Gespielt wurde im K.O. System als auch in Gruppen. In folgenden Kategorien wurden Clubmeister gekürt:

 

                    Clubmeister              Vizemeister

 

Damen                  Nadine Piepenhagen        Jennifer Pein
Damen 30/40       Katharina Willenbrock   Katja Timmann   
Herren                 Jörg Brandes                 Gunnar Kiepert
Herren 30            Lars Bornhold                 Udo Bentien
Herren 40            Sven Sommer                 Hans Jürgen Brede

Bei den Damen 30/40 und den Herren 40 wurde jeweils noch eine B-Runde gespielt. Diese gewannen


                            Astrid Frahm        vor     Sarah Scheffler
und                       Bernd Oltersdorf  vor    Bernd Redmann.

 

Zwischen den Matches konnte man sich bei Renate immer wieder stärken und seinen Durst stillen.

 

Doppel

 

42 Paare hatten sich am Wochenende vom 02. – 05.09. für die Clubmeisterschaften gemeldet:
 

 4 Paarungen /  8 Teilnehmerinnen Damen
16 Paarungen / 32 Teilnehmerinnen Damen 30/ 40

 4 Paarungen /  8 Teilnehmer Herren
12 Paarungen / 24 Teilnehmer Herrn 30/40
 5 Paarungen / 10 Teilnehmer Herren 50 und älter.

 

Wie schon bei den Einzeln wurde auch hier im K.O. System als auch in der Gruppe gespielt. Es waren wieder viele und tolle Spiele zu sehen. Bei den Doppeln konnten  folgende Clubmeister beglückwünscht werden:

                            Clubmeister                    Vizemeister

Damen                 Nadine Piepenhagen/Nina Blohm     Kristin Mielke/Rita Schönfeld
Herren                Jörg Brandes/Lars Bornhold          Christoph Lehmann/Gunnar Kiepert
Herren 30/40         Sven Sommer/Bernd Oltersdorf      Henning Badermann/Norbert Schönfeld        
Herren 50             Gerd Körting/Bernd Striedieck       Bodo Thoms/Dieter
Hinz
 

Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl von insgesamt 82 Erwachsenen konnten bei folgenden Altersklassen eine B- Runde gespielt werden. Als Sieger gingen bei den  
Damen 30/40   
Andrea Badermann/Britta Sommer     vor     Nina Witt/Lilo Schäfer  

und bei den  
Herren 30/40
Raffael Witt /Joachim Neumann        vor     Hans Röper/Bernd Heitmann

hervor.

 

Ein besonderes Highlight an diesem Wochenende war das Tennisspiel unserer beiden Trainer. Unsere Karin Bornhold spielte gegen unseren Frank Schröder. Auf Plakaten wurde schon einige Tage vorher auf dieses hochklassige Match hingewiesen. Und viele Leute folgten dieser Einladung, denn auf unserer Anlage kam man sich wie auf dem Center Court vom Hamburger Rothenbaum vor. Und Karin und Frank zeigten uns wirklich traumhaft schönes Tennis. Es wurde wirklich alles geboten. Tolle Stops, wunderbare Longline- und Crossbälle, in einer Geschwindigkeit, die man eben nur auf einem Center Court sonst zu sehen bekommt. 2 Sätze lang durften wir zusehen. Nach hartem Kampf ging das Match mit 6:2 und 6:4 an Frank. Als Dank für dieses tolle Match wurde den beiden Hauptakteuren ein Blumenstrauß für die Dame und eine Flasche Sekt für den Herren überreicht.

 

Alle Zuschauer waren einhellig der Meinung, dass man das wiederholen sollte. Danke Karin und Frank, es war sehr schön, Euch so spielen zu sehen!!!!
 
 

 

Mixed

 

Am Wochenende 09.09. – 12.09. waren die Mixed Spiele angesetzt. Auch hier war wieder eine große Gruppe bei den Damen/Herren 30/40 gemeldet, sodass es möglich war, auch hier eine B-Runde zu spielen. Außerdem gab es eine Gruppe Damen/Herren, wo Väter mit Töchter spielten bzw. Junge mit Junggebliebenen. In dieser Kategorie spielte jeder gegen jeden und es wurde das Paar geehrt, das die meisten Spiele gewann. Und das war – wie auch schon in den vergangenen Jahren – Heidi Krupke und Jörg Brandes. Hier zuzusehen, macht richtig viel Spaß, denn so ein Ballgefühl und Spaß am Tennis zu haben, ist nicht so oft zu sehen!

 

Die Sieger aus der A-Runde bei den Damen/Herren 30/40 wurden Gerd Körting mit Ingrid Glasner vor den letztjährigen Clubmeistern Beate Haar mit Sven Sommer. In der B-Runde siegten – fast kampflos – Brigitte Mencke mit Bernd Oltersorf. Jürgen Mielke musste mit seiner Partnerin Christa Brandes nach 0:3 verletzungsbedingt aufgeben. 

 

Bevor die Siegerehrung an diesem letzten Clubmeisterschaftswochenende durchgeführt wurde, bedankte sich der Vorsitzende des TCT, Manfred Haacke, bei den Organisatoren, Heinz-Dieter Haar, Sportwart sowie Stefan Jungclaus, stv. Sportwart, für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf der Spiele. Ebenso bedankte er sich – im Namen aller Mitglieder - für die sehr gute Bewirtung während der 3 Wochenenden bei Renate van Bargen und ihrem Team. Als Dank erhielt sie einen wunderschönen Blumenstrauß. Nicht zu vergessen ist auch die gute Arbeit von Jugendwart Kalli Schmidt, der viele Jugendliche unseres Vereins animieren konnte, an den Clubmeisterschaften teilzunehmen. Eine große Unterstützung für diese viele Arbeit, war Lilo Schäfer, die mit Herz und Seele tagtäglich auf der Anlage war und die Spiele und deren Organisation übernommen hat. 3 Wochen lang hat sie alles überwacht und die Jugendlichen bei den Matches unterstützt und angefeuert. Als Dank für diese Arbeit erhielt Lilo ebenfalls einen sehr schönen Strauß und einen Essensgutschein im „La Cave“.

(Ein Bericht über die Clubmeisterschaften der Jugendlichen folgt separat!)

 

Nachdem die Siegerehrung fast abgeschlossen war, wurden nochmals die beste Spielerin und der beste Spieler geehrt. In diesem Jahr war es bei den Damen – letztes Jahr ist sie knapp daran vorbei gerutscht – Nadine Piepenhagen und bei den Herren Gerd Körting. Beiden wurde dieser Ehrenpreis mehr oder weniger überrascht überreicht.

 

Mit dem Abschluss der Clubmeisterschaft endet auch – fast – die Sommersaison. Mit diesem Wochenende wurde auch wettertechnisch der Herbst eingeläutet. Nachdem es am vorletzten Wochenende noch sommerlich warm war, setzten am Samstag leichte Schauer ein und ein starker Wind wehte über die Anlage. Noch ein paar Wochen und dann ist endgültig draußen Schluss – bis zum April/Mai nächsten Jahres.

Clubbis 2003

 

 

Clubmeisterschaften 2003 mit insgesamt 135 Teilnehmern und mit 238 Spielen – einfach TOP!!!

 

Einzelwettbewerb

 

Vom 21. bis 24.08. fanden unsere Einzelclubmeisterschaften statt. Erfreulich war die große Teilnehmerzahl. Allein 45 (!) Jugendliche hatten sich angemeldet! An diesem verlängerten Wochenende wurden insgesamt 120 Spiele gespielt.

Erfreulich war auch die Zuschauerzahl. Viele Mitglieder waren gekommen, um die Spieler und Spielerinnen anzufeuern und sie – die Zuschauer – wurden mit vielen tollen, spannenden Matches belohnt. Egal ob jünger oder älter, ob Anfänger/in oder Fortgeschrittene/r, es wurde so manches 3-Satz-Match gespielt, wo man eben merkte, dass der Sieg oft hart umkämpft war.

 

Hier nun die Ergebnisse bei den Jugendlichen:

Jüngsten/Kleines Feld:             1. Claas Wehling              2. Timo Schmidt

Jüngsten:                                1. Alexander Bibow                   2. Finn Siemsen

Jüngsten:                                1. Marc Zipp                   2. Stella Simonsen

Bambina:                                  1. Sarah Brück                2. Victoria Röper

Bambino:                                  1. Alexander Witt           2. Ole Bortz

Mädchen:                                 1. Jacqueline Bentien      2. Finja Machay

Altersklasse 1 (Junioren/innen):1. Nadine Piepenhagen    2. Felix Haar

 

Bei den Erwachsenen wurden bei den Damen 30, Herren und Herren 40 im K.O.System gespielt. Bei den Herren wie auch bei Herren 40 konnte auf Grund der hohen Teilnehmerzahl auch noch eine B-Runde gespielt werden.

 

Bei den Damen 30 war es (fast) so wie jedes Jahr. Heidi Krupke stand wieder einmal im Endspiel. Diesmal hieß ihre Gegnerin Andrea Badermann. Andrea versuchte alles, aber Heidi hatte wieder mal die Nase vorn. Wir beglückwünschen Heidi zum ??? Male!!!!

 

Sieger bei den Herren wurde dieses Jahr Gunnar Kiepert, der in 3 Sätzen den x-maligen Clubmeister der vergangenen Jahre, Jörg Brandes, besiegte. In einem hochklassigen, spannenden Match hatte er im Endeffekt die Nase vorn und wir gratulieren ganz herzlich!!! In der B-Runde der Herren konnte sich Thorsten Glasner gegenüber Nils Theophile durchsetzen.

 

Bei den Herren 40 gab es das Duell Sven Sommer gegen Norbert Schönfeld. Nach vielen tollen Ballwechseln war Sven Sommer der lachende Erste. In der B-Runde musste sich Thomas Bibow dem laufstarken Manfred Schmid geschlagen geben.

 

Bei den anderen Meldungen wurden in Gruppen gespielt – jeder gegen jeden – und so wurden folgende Sieger ermittelt:

Herren 30: 1. Carsten Witt – einfach genial unschlagbar!!        2. Udo Bentien.

Herren 50: 1. Norbert Finsel – wie immer super!!!           2. Manfred Haacke.

Herren 65: 1. Gunter Lohmann – Klasse!!!!                        2. Erwin Leise.

 

Der Sportwart des TCT, Heinz-Dieter Haar, überreichte allen zufriedenen und glücklichen Gewinnern sowie den Zweiten und bei den Jugendlichen auch den Dritt-Platzierten einen Pokal.

 

Doppelmeisterschaften

 

Vom 28.08. – 31.08.03 fand die Doppelkonkurrenz statt. Es hatten sich wieder 92 Teilnehmer angemeldet und es wurden insgesamt 68 Matches gespielt. Nachdem das Wetter dieses Mal nicht ganz so gut mitgemacht hatte, leider regnete es den ganzen Freitag, sodass einige Spiele in die Halle verlegt werden mussten, und so hatte Sportwart Heinz-Dieter Haar schon die Befürchtung, dass wirklich „alles ins Wasser fällt“. Die Wettervoraussage fürs Wochenende war auch nicht besonders, doch der Wettergott wusste, dass die Tornescher jetzt noch lieber draußen spielen wollten und deshalb schien ab Samstag die Sonne. Es war zwar windig, aber trotzdem genoss man wieder die warmen Sonnenstrahlen. Wie schon bei der Einzelkonkurrenz hatten sich auch diesmal wieder – erfreulicherweise – viele Jugendliche zu unseren Clubmeisterschaften gemeldet und es macht richtig Spaß zu sehen, wie gerne die Jugend und somit unsere „Nachfolger“ sich für den weißen Sport interessieren.

Hier nun die Ergebnisse der Jugend:

Bambina/Bambino:           1. M. Zipp/A. Bibow        2. St. Simonsen/O.Bortz

Mädchen:                        1. J. Bentien/F. Machay   2. B. Kriech/K. Falk

Juniorinnen:                   1. J. Pein/N. Paltian         2. N. Piepenhagen/N.Blohm

 

Bei den Erwachsenen wurde auf Grund der hohen Teilnehmerzahl auch eine B-Runde gespielt. Ein Hammer war das Endspiel bei der Damen 30/40 Konkurrenz. Die letztjährigen Finalisten und Favoriten Uschi Hinz und Ingrid Glasner traten gegen Brigitte Mencke und Gaby Kurowitsch an. Nach dem ersten gewonnen Satz von Hinz und Glasner ging man davon aus, dass es so ausgeht, wie man das eben denkt. Doch …………….es kam anders, als man dachte. Kämpferisch und mit viel Mut gewannen Mencke und Kurowitsch den 2. und letztendlich auch den 3. Satz. Mädels das war toll!!! Ihr seid wirklich in einem sehr schönen und fairen Spiel verdient Clubmeister geworden. In der B-Runde konnte sich die Jugend gegenüber der Cleverness durchsetzen: hier gewannen Kristin Mielke und Caroline Striedieck gegen Gisela Vietherr und Monika Thurau. Doch auch hier waren 3 Sätze notwendig, um den Sieger zu küren.

 

Bei den Herren siegten Lars Bornholdt und Jörg Brandes vor Thorsten Glasner und Sven Öttking.

 

Bei den Herren 40 gewannen kampflos Gerd Körting und Bernd Striedieck, da bei den Gegnern Thoms/Schmidt, Bodo Thoms verletzungsbedingt nicht mehr antreten konnte. Er hatte sich am Tag zuvor verletzt und konnte auf Grund der Schmerzen nicht mehr zum Finale erscheinen. Schade, vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr erneut eine Möglichkeit!. Im B-Finale waren die strahlenden Sieger unsere Vorstandsmitglieder Manfred Haacke und Gunter Lohmann gegenüber die beiden Manfreds Luth und Schmid.

 

Mixedwettbewerb

 

Das letzte Wochenende für die Clubmeisterschaften begann am Donnerstag, den 04. September und endete am Sonntag, den 07. September 03. Wieder einmal meinte es der Wettergott gut mit uns Torneschern und es lachte die ganze Zeit bei herrlichstem Tenniswetter die Sonne. Es war zum Glück nicht mehr so heiß wie noch vor ein paar Wochen, es war Tenniswetter wie es im Buche steht. Zu diesem Wettbewerb hatten sich insgesamt 30 Erwachsene und 4 jugendliche Paarungen gemeldet.

 

Bevor die Siegerehrung durch die beiden Sportwarte vorgenommen wurde, meldete sich nochmals der Vorstandsvorsitzende Manfred Haacke kurz zu Wort.

Er sprach über die schöne, vergangene Sommersaison der letzten Wochen und über den Verlauf der nunmehr zu Ende gegangenen Clubmeisterschaften und bedankte sich nochmals für die gute Zusammenarbeit. Als Dank erhielten Kalli Schmidt als Jugendwart, Heinz-Dieter Haar und Stefan Jungclaus ein Geschenk. Erfreulicherweise konnte er berichten, dass seit gestern der TCT wieder 428 Mitglieder hat. Nach diesen kurzen Worten übergab er das Zepter wieder an Heinz-Dieter und Stefan.

 

Bei den Jugendlichen wurden wieder in einer Gruppe die Sieger ausgelost. Das sogenannte Endspiel fand zwischen Jacqueline Bentien und Felix Haar gegen das Geschwisterpaar Nadine und Alexander Piepenhagen statt. Beide Paare hatten die beiden anderen Spiele jeweils gewonnen. Nun sollte dieses Match entscheiden, wer als Clubmeister/in vom Platz gehen soll. Die Insider wussten auch dieses Mal wieder, dass es sicher interessant und „wohl“ über 3 Sätze gehen wird. Und, die Vier enttäuschten ihre interessierten Zuschauer nicht. Der 3. Satz ging an Nadine und Alexander, die sich sehr freuten. Erwähnen möchte ich noch, dass bei fast jedem Jugendmatch unser stellvertretende Vorsitzende Gunter Lohmann mit großem Interesse die Spiele unseres Nachwuchses verfolgt. Denn, die Kinder freuen sich sehr, wenn nicht nur die Eltern zuschauen!!!!

 

Die nächste Gruppe bestand aus Jugendlichen und den Junggebliebenen, die ebenfalls alle gegeneinander antreten mussten. Als Sieger gingen – wie auch schon in den letzten Jahren – Heidi Krupke und Jörg Brandes hervor. Heidi und Jörg sind einfach ein Spitzenteam, was leider auch dieses Jahr von den andern nicht geknackt werden konnte. Glückwunsch Euch beiden! Als 2. wurde Kristin Mielke und Torsten Glasner durch Sportwart Heinz-Dieter Haar geehrt.

 

Die größte Anzahl war bei den Mixedpaarungen 30/40 gemeldet. Dort wurde eine A- und B-Runde ausgespielt. Als Sieger konnte der Sportwart seine liebe Frau Beate Haar und ihren Partner Sven Sommer ehren. Auf Platz 2 kam Britta Sommer/Manfred Haacke. Nachdem Britta und Manfred die Spiele bis ins Finale ziemlich locker gewannen, mussten sie nunmehr erkennen, dass auch so mancher laute Schrei von Manfred an Britta mit „komm“ leider hier nichts nutzte. Nichts desto trotz haben wir hier wunderschönes Tennis gesehen.

 

In der B-Runde konnten sich wieder einmal Marion und Manfred Luth gegenüber Manuela Stannies und Stefan Jungclaus durchsetzen. Bei so manchen „Bogenlampen“ könnte man in den Schläger beißen, aber so kann man Matche gewinnen!

 

Nachdem alle Pokale verteilt waren, wurden noch 2 weitere Preise verliehen, u.z. an den besten Spieler bzw. die beste Spielerin der diesjährigen Clubmeisterschaften. Bei den Männern war es ziemlich eindeutig. Jörg Brandes hatte mit 2 Siegen und einmal Zweiter die Nase vorn. Bei den Frauen bzw. Jugendlichen war es nicht ganz so einfach. Zwei Jugendliche hatten 2 Siege und jeweils einen 2. Platz. Nur die Eine hatte 2 Sätze weniger zu ihren Siegen gebraucht. Der hübsche Preis in Form einer Tennisspielerin bzw. Tennisspieler ging an Jacqueline Bentien, die mit strahlenden Augen diese Trophäe in Empfang nahm.

Clubbis 2001

 

Clubbis 2000

 

Clubbis 1999

 

Aufnahmen aus den Jahren 1979 / 1992 und 1995

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Piepenhagen